Meine Hobbys

 

mein Bike Wenn ich Zeit habe und das Wetter mitspielt sitze ich auf meinem Motorrad. Oft benutze ich das Mopped auch für den Arbeitsweg. Autofahren ist dagegen der pure Frust.

Seit ’97 habe ich eine Honda CB 750 sevenfifty. Nichts gegen "Joghurtbecher" und Co., aber ich finde bei einem Motorrad sollte man noch etwas vom Motor sehen, und ein "Nacked Bike" ist eben ein Motorrad schlechthin. Die Sevenfifty ist zudem ein absolut gutmütiges, ja narrensicheres Teil, das zudem noch absolut günstig in der Wartung und im Unterhalt ist.

Hier ein paar technische Daten:

Motor arcbul1a.gif (133 Byte) 4 Zylinder Reihenmotor, Luft- / Ölgekühlt
Hubraum arcbul1a.gif (133 Byte) 747 ccm
Leistung arcbul1a.gif (133 Byte) 54 kW (73 PS)
Gewicht (leer) arcbul1a.gif (133 Byte) 235 kg (215 kg)
Zuladung arcbul1a.gif (133 Byte) 190 kg
Vmax arcbul1a.gif (133 Byte) ca. 205 km/h (ca.185 km/h mit Sozius)
Verbrauch arcbul1a.gif (133 Byte) 6 - 9 Liter Normalbenzin
Motorrad die Onlinezeitschrift


NFL_Logo1Ein anderes Hobby ist American Football. Die NFL - Saison verfolge ich so gut das in Deutschland geht am TV. Aber auch Hierzulande findet dieser Sport immer mehr Freunde. Aktive Vereine gibt es in der Region z.B. in Chemnitz und in Hof. Die Spiele der Chemnitz Crusaders oder Hof Jockers sind sicher nicht mit NFL - Spielen zu vergleichen, aber es macht Spaß zuzusehen. Neben dem Spiel an sich bin ich immer wieder von der Atmosphäre begeistert. Da gibt es keine Fankurven, da wird nicht gejubelt wenn die gegnerische Mannschaft eine Strafe bekommt oder sich jemand verletzt. Da sitzen die Anhänger beider Teams zusammen und machen "Big Party". Das sollten sich die sogenannten Fußballfans in Europa mal ein Beispiel nehmen.

NFL_Logo2

American Football in Deutschland
 
National Football League
NFL bei Yahoo
Jacksonville Jaguars
Minnesota Vikings
Green Bay Packers
New York Jets
Chemnitz Crusaders
Hof Jokers

 

 
26.11.1997 (Week 12) +++ Houston Oilers vs. Jacksonville Jaguars
J. Smith in Action

Wenn ich zu nichts sonst Lust habe, dann mache ich's mir gemütlich und höre ein wenig Musik. Dabei habe ich keine besondere Vorliebe, ich höre alles von Klassik bis Punk, je nach Stimmung und Laune. Nur dem sogenannten Deutschen Volkslied (dieses Gedösel von Karl Moik & Co. hat ja eigentlich so Garnichts mit deutschem Liedgut zu tun!) und dessen musikalisch immer gleichen Ableger, dem Deutschen Schlager, der auch hin und wieder in englischer oder französischer Sprache daherkommt, kann ich absolut nichts abgewinnen. Leider wird der Einheitsbrei bei den großen Radiostationen auch immer schlimmer. Da kann man gleich den ganzen Tag die Bravohits XY laufen lassen. Ist das gleiche nur ohne Werbung (kommt vielleicht noch ;-)). Ich beneide da alle Großstädter, die auch kleine Nischenprogramme empfangen können die Independent oder Weltmusik bringen!!!
UPDATE: Gelobt sei der Erfinder des Internet-Radios!

 

Home